Bleiben Sie auf dem Laufenden

Hier informieren wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus der Wirtschaft und aus unserem Hause.

Beratungsförderung für KMU-Unternehmen

 

Der Bund und die Länder bieten zahlreiche Möglichkeiten der Förderung von Beratungen von KMU-Unternehmen.
In Kürze finden Sie hier eine Aufstellung der wichtigsten Beratungsförderungen, die durch den Bund bzw. durch das Land Sachsen-Anhalt angeboten werden.


Sollten Sie bereits vorab Fragen zur Beratungsförderung haben, kontaktieren Sie uns.

Finanzierungsangebote der Investitionsbank Sachsen-Anhalt

 

Die Investitionsbank Sachsen-Anhalt bietet eine breite Auswahl von Finanzierungs- und Förderprodukten wie Zuschüsse, Darlehen und Bürgschaften aus EU, Bundes- und Landesprogrammen im Ergänzung der Angebote der Hausbank. Eine detaillierte Übersicht erhalten Sie auf dem Internetportal der Investitionsbank www.ib-sachsen-anhalt.de.


Die Investitionsbank stellt unter anderem finanzielle Mittel für die Vorfinanzierung von Aufträgen zur Verfügung. Viele Unternehmen stehen vor dem Problem, eine Ausweitung des Umsatzes finanzieren zu müssen. Infolge fehlender Sicherheiten ist die Hausbank vielfach nicht in der Lage, diese Finanzierung komplett zu übernehmen. In diesen Fällen besteht die Möglichkeit, über die Investionsbank die Vorfinanzierung zu sichern.

Haben Sie Fragen zu diesem Thema oder allgemein Fragen zu den Finanzierungsprodukten der Investitionsbank, nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

 

 



Finanzierungsangebote der Investitionsbank Sachsen-Anhalt

 

Die Investitionsbank Sachsen-Anhalt bietet eine breite Auswahl von Finanzierungs- und Förderprodukten wie Zuschüsse, Darlehen und Bürgschaften aus EU, Bundes- und Landesprogrammen im Ergänzung der Angebote der Hausbank. Eine detaillierte Übersicht erhalten Sie auf dem Internetportal der Investitionsbank www.ib-sachsen-anhalt.de.


Die Investitionsbank stellt unter anderem finanzielle Mittel für die Vorfinanzierung von Aufträgen zur Verfügung. Viele Unternehmen stehen vor dem Problem, eine Ausweitung des Umsatzes finanzieren zu müssen. Infolge fehlender Sicherheiten ist die Hausbank vielfach nicht in der Lage, diese Finanzierung komplett zu übernehmen. In diesen Fällen besteht die Möglichkeit, über die Investionsbank die Vorfinanzierung zu sichern.

 

Mit Wirkung vom 1.10.2014 haben sich die Konditionen für wichtige Darlehen der Investitionbank verändert.

Haben Sie Fragen zu diesem Thema oder allgemein Fragen zu den Finanzierungsprodukten der Investitionsbank, nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

 

 



GRW - Neue Landesregelungen in Sachsen-Anhalt

 

Für die neue Förderperiode wird ab dem 1.1.2015  eine neue Richtlinie über die Gewährung von Zuwemdungen aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe zur "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" (GRW) in Kraft treten. Die Investitionsförderung wird sich zukünftig stärker auf forschungs- und wertschöpfungsorientierte Unternehmen konzentrieren. Darüber hinaus wird die Förderhöhe von der Erfüllung verschiedener Kriterien abhängig gemacht. Es geht nicht mehr nur darum, wieviel Arbeitsplätze ein Unternehmen schafft, sondern auch darum wie hochwertig und dauerhaft sie sind. Weiterhin soll erreicht werden, dass Auszubildenden nach der Ausbildung dauerhafte Arbeitsplätze zur Verfügung gestellt werden. Es gibt noch weitere Kriterien, die für die Höhe der Förderung herangezogen werden.

 

Sie haben Fragen zur Förderung von Investitionen Ihres Unternehmens? Erfahren Sie mehr über Ihre Möglichkeiten in einem persönlichen Beratungsgespräch.

ESUG - Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen

 

Am 1. März 2012 ist das Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (ESUG - BGBl I 2011, 2583) in Kraft getreten. Mit diesem Gesetz sollen die Sanierungschancen im Rahmen eines Insolvbenzverfahrens deutlich verbessert werden. Gleichzeitig sollen aber auch die Rechte der Gläubiger im Insolvenzverfahren gestärkt werden. Die Insolvenzordnung wurde daher durch das ESUG maßgeblich geändert.

 

Sie haben Fragen zum Thema ESUG bzw. Sanierung im Rahmen eines Insolvenzverfahrens? Erfahren Sie mehr über Ihre Möglichkeiten in einem persönlichen Beratungsgespräch.

Basel III

 

Als Reaktion auf die globale Finanz- und Wirtschaftskrise einigten sich die größten Wirtschaftsnationen (G 20) auf eine strengere Regulierung der Kreditinstitute. Ziel dieser Regelungen ist es, das global vernetzte Finanzsystem zu stabilisieren und auf ein tragfähigeres Fundament zu stellen. Obwohl die Regelungen an die Kreditinstitute gerichtet sind, werden sie sich auch auf die Unternehmensfinanzierung auswirken.

Die Ermittlung der Bonität der Unternehmen wird auch künftig mit Hilfe von Rating-Verfahren vorgenommen. Durch eine Optimierung des Ratings kann das Unternehmen Einfluss auf die Höhe der Kreditkosten nehmen. Dazu gehört auch, eine professionelle Finanzkommunikation zur Hausbank herzustellen.

 

Sie haben Fragen zum Rating und zur Finanzierung Ihres Unternehmens? Erfahren Sie mehr über Ihre Möglichkeiten in einem persönlichen Beratungsgespräch.